Musik für jeden Anlass, Agentur Markus Hoffmann
 

Makwerhu

ausführlich
 
 
 
 

"... Makwerhu räumt auch die letzten Zweifel aus, ob sich Tradition und Moderne tanzbar verbinden lassen. Ihre Mixtur aus überlieferten Shangaan-Rhythmen und peppig arrangierten Elementen aus Afro-Jazz, Reggae und Rumba gehen direkt in Bauch und Beine. Mühelos sorgt die Gruppe für ausgelassene Tanzstimmung...

Berliner Morgenpost

Stil:

Reggae, Afro

Besetzung:   
5 Musiker: Keyboard/Gesang, Schlagzeug/Gesang, Bass, Gitarre, Saxophon
 

Partystimmung ist angesagt, wenn die Reggae-Band Makwerhu die Bühne betritt. Bruder/Schwester bedeutet der Name Makwerhu in der Sprache der Shangaan aus Südafrika. Die Musik der Gruppe kann als Suche verstanden werden, nach dem, was für eine Südafrikanische Identität verbindend ist. Der Zerissenheit der Völker soll ein brüderliches Miteinander gegenübergestellt werden.

Kern der Gruppe und von Anfang an dabei sind Sello Sihlabeni aus Südafrika und Morris Mungoy aus Mosambik. Nach einer Umbesetzung im Jahr 1998 kamen Cremildo Caifaz (Gitarre) aus Mosambik, der Saxophonist Alejandro Belén aus Argentinien und Bernhard Gauss, Bassist aus Deutschland, dazu.

Bei vielen internationalen Festivals war die Gruppe vertreten. Einige Konzerte gab Makwerhu in der Münchner Muffathalle und im Berliner Haus Der Kulturen Der Welt. Makwerhu wurde vom Radiosender SFB 4 Multikulti als erste Band live übertragen. Natürlich spielte die Gruppe auch zum Berliner Empfang von Nelson Mandela.

"Somandla", die erste CD von Makwerhu, erreichte den Platz 2 der Charts im Radio Xhosa, Südafrika. Die CD "Trip To Africa" geht noch mehr in die Richtung des Reggae, der auch in Deutschland das Publikum immer wieder zum Tanzen bringt.