Musik für jeden Anlass, Agentur Markus Hoffmann
 

Die Gabys

ausführlich
 
 
 
 

"... Schrill, witzig und mit überragenden stimmlichen Qualitäten bleibt bei ihren Konzerten kaum ein Auge trocken und kaum ein Hinterteil auf dem Stuhl. Originell gecoverte 60er-Jahre-Songs aber auch eigene Arrangements, z. B. "Hit me with your Rhythm Stick" sind regelmäßig ein Garant für Bombenstimmung."

Bild

"Reinfälle kennen die Gabys nicht. Ihr ausgeklügeltes Show-Programm und ihre gekonnt-packende Bearbeitung von Evergreens machten sie zu Berlins Partyband Nummer 1"

BZ

"Die Gabys ... sind die weiblichste und livehaftigste Jukebox von Berlin"

Zitty

Stil:

Hits der 50er bis 80er Jahre

Besetzung:    Besetzung: 7 Musikerinnen (Gesang, Keyboard, Gitarre, Bass, Schlagzeug, Saxophon, Trompete)Besetzung: 7 Musikerinnen (Gesang, Keyboard, Gitarre, Bass, Schlagzeug, Saxophon, Trompete)Besetzung: 7 Musikerinnen (Gesang, Keyboard, Gitarre, Bass, Schlagzeug, Saxophon, Trompete)Besetzung: 7 Musikerinnen (Gesang, Keyboard, Gitarre, Bass, Schlagzeug, Saxophon, Trompete)Besetzung: 7 Musikerinnen (Gesang, Keyboard, Gitarre, Bass, Schlagzeug, Saxophon, Trompete)Besetzung: 7 Musikerinnen (Gesang, Keyboard, Gitarre, Bass, Schlagzeug, Saxophon, Trompete)Besetzung: 7 Musikerinnen (Gesang, Keyboard, Gitarre, Bass, Schlagzeug, Saxophon, Trompete)
Gesang, Keyboard, Gitarre, Bass, Schlagzeug, Saxophon, Trompete
 

Seit 1992 beschäftigen sich Die Gabys mit den Hits der 50er bis hin zu den 80er Jahren, ob Cha Cha, Swing, Rockín Roll, Disco, Schlager, von allem ist etwas dabei. In eigenen Arrangements wie "Eleanore Rigby", "Hit me with your rhythm stick" zeigt sich der Gabystil. Titel wie "Ich bin wie Du" oder "Like a virgin" werden zu Persiflagen.

Weitere Beispiele der Gaby-Hitliste: "Ich will keine Schokolade"; "Steiler Zahn"; "Buona Sera"; "Tutti Frutti"; "Johnny B. Goode"; "Big girls donít cry"; "Drive my car"; "Delilah"; "The Lion sleeps tonight"; "Marmor, Stein und Eisen"; "Mamma Mia"; "S.O.S."; "Video killed the Radio Star"; "Y.M.C.A."; "Männer"; "Hold the Line"; "Everybody needs somebody". Bei Bedarf können Die Gabys mit ruhigen Songs einen Dinner-Event begleiten und danach erst richtig loslegen.

Bei vielen Stücken singen alle sieben Gabys, Leadsängerin ist Susanne Hülsmann. Auch die reichhaltige Instrumentierung mit Keyboard, Gitarre, Bass, Schlagzeug und 2 Bläserinnen läßt kaum Wünsche offen.

Ein wesentlicher Bestandteil der Gaby-Shows sind die Kostüme. Teils treten sie als Omas oder als Putzfrauen auf, teils im Gala-Kleid, im Anzug oder auch im Dirndl.

In Berlin sind Die Gabys schon auf vielen großen Bühnen aufgetreten, beispielsweise Tränenpalast, Tempodrom, BKA-Zelt, Kulturbrauerei. Auch bei Firmen- und Privatfeiern sorgten sie immer wieder für Begeisterung.